-

Trauer um Gerhard Ittner

Wie die Organisation des REMUS Formel Pokals erfahren hat, ist am Donnerstag den 07.Dezember 2017, der langjährige Sportdirektor vom Autodrom Most, Gerhard Ittner, nach langer schwerer Krankheit verstorben. Mit ihm verliert nicht nur der Motorsport in Tschechien eine Persönlichkeit, die sich mit viel Engagement und Ehrgeiz für die Belange im Motorsport eingesetzt hat. Gerhard Ittner war ein wahrlich unverwüstlicher Brückenbauer zwischen den Rennserien, Teams und Fahrern ob im In-oder Ausland. Hervorzuheben ist seine jahrelange Zusammenarbeit mit Rennserien aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wir werden Gerhard Ittner als guten Freund und Sportsmann stets in bester Erinnerung behalten. Unser tiefes Mitgefühl sprechen wir seiner Familie und dem Management vom Autodrom Most aus.

Organisation und Teams – REMUS Formel Pokal
Franz Wöss, Arnold Graier, Rolf Schindler

gerhard ittner
Gerhard Ittner mit Europameister Jochen Hahn zum Truck Grand Prix in Most.
Foto: Schindler

Der Abend der Sieger in München

REMUS Formel Pokal

Wie jedes Jahr nach der Saison ehrte der REMUS Formel Pokal seine Champions. Den passenden Rahmen dazu bot das Hotel Sollner Hof im Münchner Süden. Mit Unterstützung der P9 Challenge mit ihrem Organisator Bernhard Fischer und Walter Pedrazza, Organisator der österreichischen Sports Car Challenge, begrüßte Franz Wöss vom REMUS Formel Pokal die anwesenden Gewinner und Platzierten, sowie Gäste und Sponsoren auf das Herzlichste. Der Abend bescherte den Fahrern und Teams ein gelungenes Wiedersehen. Unter ihnen die Vertreter der beiden Sponsoren im REMUS Formel Pokal, DI Wolfgang Pernter, Head of Marketing & Sales Moto der REMUS Innovation GmbH und Herbert Drexler, Chef und Firmengründer aus dem Hause Drexler Motorsport. Beide würdigten in kurzen Ansprachen das Engagement welches der REMUS Formel Pokal an den Tag legt. Vor allem sei es gelungen, der Formel 3 in Österreich, der Schweiz und in Deutschland eine würdige und anspruchsvolle Bühne zu verleihen. Hier spielt die Firma Drexler als Getriebehersteller eine tragende Rolle. Viele Formel 3 Teams aus dem REMUS Formel Pokal vertrauen auf die Produkte des Getriebespezialisten. Wie zu hören war, wollen REMUS und Drexler Motorsport ihre Sponsorenpartnerschaft 2018 fortsetzen.

Weiterlesen...

Jahressiegerehrung kommenden Samstag in München

REMUS Formel Pokal

Der REMUS Formel Pokal lädt am Samstag (04.11.2017)zur Jahressiegerehrung nach München ein. War man im vergangenen Jahr im Salzburger Land zu Gast, so wird dieses Jahr der Gasthof Sollner Hof für das würdige Ambiente zum Jahresabschluss sorgen. Fast schon traditionsgemäß sind die Sieger und Teilnehmer der P9 Challenge dabei. Desweiteren ist die Sports Car Challenge vertreten. Auf Grund der Kooperation mit der P9 Challenge werden in München die SCC-Meister geehrt. Das die Verantwortlichen der drei Serien, also Bernhard Fischer, Franz Wöss und Walter Pedrazza die Jahressiegerehrung gemeinsam organisieren kommt nicht von ungefähr. Unzählige Male war man in den letzten Jahren auf den europäischen Rennpisten zusammen vor Ort . So wie zuletzt bei der FIA-Zone-Meisterschaft im September in Brünn. Die Veranstaltung im Gasthof Sollner Hof beginnt am Samstag gegen 18.30 Uhr.

RS.30.10.2017

Presse REMUS Formel Pokal

Michael Santos fährt im Formel 4 in Mexico-Stadt

REMUS Formel Pokal

Für Michael Santos, REMUS Formel 4 Gesamtsieger 2017, dürfte dieses Wochenende zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Der Burghauser startet bei der FIA Formula 4 Nacem Mexico die im Rahmen der Formel 1 im Autodromo Hermanos Rodriguez fährt. Michael Santos startet für das Team von RAM Racing.

Weiterlesen...

nach oben