Erster Sieg für Andrea Cola

REMUS Formel Pokal - Red Bull Ring (AUT)

Beim dritten Lauf zum REMUS Formel Pokal standen beide Rennen auf dem Red Bull Ring im Zeichen der Newcomer. Dort wo sich in sieben Wochen die Formel 1 die Ehre gibt, waren es die Formel 3-Piloten, die den Ton angaben. Sandro Zeller (Jo Zeller Racing) hatte für den 1.Lauf die Pole Position inne. Den Start vergeigte der Schweizer und ließ Andrea Cola (Monolite Racing)vorbei. Dahinter platzierte sich Philipp Regensperger (Franz Wöss Racing) der sofort auf Sichtkontakt zu Cola und Zeller fuhr. Der Titelverteidiger aus der Schweiz blieb cool und setzte sich in der dritten Runde in Führung die er bis zum Fallen der Zielflagge nicht mehr aus den Händen gab. Dahinter gelang es Regensperger den Italiener Cola immer mehr unter Druck zu setzen. In der vorletzten Runde ging Regensperger an Cola vorbei. Der schien seinen Rhythmus verloren zu haben, denn auch Kurt Böhlen (Franz Wöss Racing) konnte Cola noch abfangen. Cola musste mit Platz vier Vorlieb nehmen. Fünfter wurde Marcel Tobler (Jo Zeller Racing) vor dem stark fahrenden Alex Karkosik (AS Motorsport).Die deutsche Formel 3-Sub-Wertung gewann Regensperger vor Angelique Germann und Dr.Ulrich Drechsler (beide Franz Wöss Racing).

Weiterlesen: Erster Sieg für Andrea Cola

Spannung vor der 3.Runde in der Steiermark

REMUS Formel Pokal – Red Bull Ring

Der REMUS Formel Pokal kommt zu seiner dritten Runde zum Red Bull Ring (19.-20.Mai). Nach dem Saisonauftakt in Hockenheim und dem 2.Lauf in Imola macht die Formelliga im Breitensport zur Rundstreckentrophy in der Steiermark halt. Diese bildet seit Jahren eine professionelle Plattform für spannenden Motorsport. Das Programm der Rennserien kann sich wieder sehen lassen. Mit der DMV GTC Gran Turismo, dem Skoda Octavia Cup und der Porsche GT3 Cup Challenge Central Europe dürften die Fans auf ihren Geschmack kommen.

Weiterlesen: Spannung vor der 3.Runde in der Steiermark

Philipp Regensperger – das erste Jahr im Formel 3

REMUS Formel Pokal

Vor dem 3.Lauf zum REMUS Formel Pokal stand Philipp Regensperger Rede und Antwort.

Wie kam es zu Deiner Entscheidung im REMUS Formel Pokal zu starten?

Nach 8 Jahren Kartsport wollte ich meine Karriere in einem Formel Auto fortsetzen. Der REMUS Formel Pokal gibt mir diese Möglichkeit, da es eine Serie ist, die von den Kosten sehr überschaubar ist.

Weiterlesen: Philipp Regensperger – das erste Jahr im Formel 3

Vorgestellt: Renngetriebe DGB003

Eines der erfolgreichsten Getriebe in der jüngeren Vergangenheit ist das FIA homologierte Formel-Renngetriebe DGB003 aus dem Hause Drexler Automotive.

Das Drexler-Getriebe DGB003 kommt weltweit in verschiedenen Formel-Fahrzeugen zum Einsatz und kann mit einer sehr hohen Qualität und einer kostengünstigen Wartung überzeugen. Das sequenzielle 6-Gang-Getriebe liegt hinter dem Differential und das Tripodengehäuse ist inklusiv; der Gangwechsel erfolgt durch eine leichte Handhabung.

Weiterlesen: Vorgestellt: Renngetriebe DGB003

nach oben