-

Motorsportfestival am Salzburgring in den Startlöchern

Drexler-Automotive Formel Cup

Unter der Regie des österreichisch-deutschen Veranstalterduos Rene Binna und Christoph Gerlach startet am 11.-12.Juli auf dem Salzburgring das Motorsportfestival. Es ist die erste Veranstaltung ihrer Art nach dem Lockdown vor den Toren der Mozartstadt. Zudem beginnt nun auch in Österreich die Rundstreckensaison, die verspätet ins Rollen kommt. Umso größer ist bei allen Teams und Fahrern die Vorfreude richtig groß. Für den Drexler Formel Cup mit der Formel 3, Formel Renault und der Formel 4 hat das Warten ein Ende.“Wir freuen uns das es endlich los geht“, sagt Koordinator Franz Wöss. Das Motorsportfestival hat am Salzburgring eine Menge Rundstreckensport im Programm. Mit dabei sind die Tourenwagen Classics mit einer Vielzahl an Rennwagen aus der „Goldenen Ära“ von DTM und STW, die zum Teil noch von Stars der 80er und 90er Jahre selbst bewegt werden. Richtig spannend geht’s im Suzuki Swift Cup Europe zur Sache. In diesem Markenpokal werden vor allem viele Fahrer aus Österreich zu ihren ersten Motorsporteinsatz in diesem Jahr kommen. Das gilt ebenfalls für die Pfister-Racing Tourenwagen-Challenge. Aus den 50er und 60er Jahren sind die Fahrzeuge der Dunlop A Gentle Drivers Trophy zu bestaunen. Der Veranstalter hat sich für die Premiere eines neuen Eventformates stark gemacht. Zahlreiche Gespräche mit den Behörden vor Ort gingen dem Engagement voraus um letztendlich den Startschuss für das Motorsportfestival geben zu können. Die Fans dürfen allerdings dieses Jahr nicht vor Ort sein. Die Corona-Einschränkungen sind weiterhin umzusetzen. Aus diesem Grund bietet der Veranstalter einen Livestream an, der alle Rennserien am Salzburgring zeigen wird. “Über den Livestream bekommen die Fans einen ersten Eindruck und hoffentlich Appetit auf die Fortsetzung des neuen Eventformates“, meint Rene Binna.

RS.30.06.2020
Presse Drexler Formel Cup

nach oben