-

Angelique Germann fährt wieder für Franz Wöss Racing

REMUS Formel Pokal

Beim 5.Lauf zum REMUS Formel Pokal wird Angelique Germann im Formel 3 ihr Comeback geben. Die Siegerin in der Wertung zum Deutschen Formel 3 Pokal von 2016 hatte zuletzt eine Pause im Motorsport eingelegt. Auf dem Lausitzring ist Angelique Germann für das Team von Franz Wöss Racing aus Österreich aktiv. Mit Franz Wöss verbindet Angelique Germann eine jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit. Zudem wurde Sie 2017 von der Fa.Drexler Automotive bei ihrem Formel 3-Engagement unterstützt. In der Endabrechnung im REMUS Formel Pokal wurde Germann Siebente. In der Wertung zum Deutschen Formel 3 Pokal konnte Sie Rang vier einfahren, wobei man anmerken muss, dass Sie berufsbedingt nicht bei allen Läufen am Start war. Bei den Rennen zur FIA Zentral Europameisterschaft gelang ihr in der Formel 3-Wertung der dritte Rang. In dieser Klasse wurde Sie als Siegerin in der Kategorie „Ladies Cup Rundstrecke“ gekürt. “Wir freuen uns Angelique bei uns wieder im Team begrüßen zu können und hoffen, dass Sie in der Lausitz gut abschneiden wird“, sagt Franz Wöss.

RS.06.07.2018
Presse REMUS Formel Pokal

Florian Münger mischt die Formel Renault auf

REMUS Formel Pokal

Im REMUS Formel Pokal gibt derzeit Florian Münger in der Formel Renault den Ton an. Der Schweizer ist 2018 als Neueinsteiger in der Renault-Rennwagenkategorie unterwegs und konnte auf Anhieb mit achtbaren Platzierungen glänzen. Damit befindet sich Münger zur Halbzeit im REMUS Formel Pokal auf den Spuren von Thomas Aregger, der 2017 die Renault-Wertung gewinnen konnte. Mit 110 Punkten führt er die Tabelle vor Landsmann Stephan Glaser an, der allerdings nur acht Zähler dahinter rangiert. Florian Münger startete mit zwei Podestplätzen diese Saison in Hockenheim. Nach der Nullrunde am Red Bull Ring sorgte er in Monza mit einem Doppelsieg für einen Paukenschlag. Im Autodrom Most schaffte es Münger trotz starker Konkurrenz wieder in die Punkte, stand sogar im 2.Rennen in Tschechien auf dem dritten Platz. Auf dem Lausitzring möchte Münger seine Serie fortsetzen. Sein Team von Jo Zeller Racing wird ihn nach allen Kräften dabei unterstützen. Vor der diesjährigen Saison hätte er es sich nicht träumen lassen, wie schnell man im Motorsport erfolgreich sein kann.

RS.04.07.2018
Presse REMUS Formel Pokal

Italiener können Sandro Zeller nicht stoppen

REMUS Formel Pokal – Autodrom Most (CZE)

Beim 4. Lauf zum REMUS Formel Pokal hat Tabellenführer Sandro Zeller (Jo Zeller Racing)im Autodrom Most in beiden Rennen nichts anbrennen lassen. Seine Hauptkonkurrenten Alessandro Bracalente (PAVE Motorsport) und Andrea Cola (Monolite Racing) gingen im Fight um die Podestplätze im 1.Rennen leer aus. Beide Italiener wurden nach dem Qualifying auf Grund von Unregelmässigkeiten am Airestriktor ihres Formel 3-Renners um zehn Startplätze nach hinten versetzt.

Weiterlesen...

Hinter Sandro Zeller wird es spannend

REMUS Formel Pokal – Autodrom Most (CZE)

Der REMUS Formel Pokal kommt zu seiner vierten Runde ins Autodrom Most (22.-24.06.18)). Nach dem dritten Lauf in Monza macht die Formelliga zusammen mit der Formula 2000 Italien Trophy zum Historic Grand Prix in Tschechien halt.“Auf dieses Event haben sich alle Teilnehmer im Vorfeld gefreut, zählt es doch zu den Saisonhöhepunkten im diesjährigen Kalender“, sagt Koordinator Franz Wöss. Das gesamte Wochenende ist in Böhmen mit historischen Motorsport, allen voran mit dem FIA Masters Historic Formula One Championship hervorragend besetzt. Außerdem ist das FIA Masters Historic Sports Car Championship dabei, mit Sportwagen aus der legendären Le Mans-Szenerie.

Weiterlesen...

nach oben