-

Bracalente und Cola wollen beim Heimspiel siegen

REMUS Formel Pokal – Autodromo „Enzo e Dino Ferrari“ - Imola (ITA)

Der REMUS Formel Pokal kommt zu seiner sechsten Runde ins Autodromo „Enzo e Dino Ferrari“ nach Imola (27.-29.07.2018). Nach dem fünften Lauf auf dem Lausitzring fährt die Formelliga erneut zusammen mit der F2000 Italien Trophy. „Imola zählt auf Grund seiner Formel1-Historie zu den beliebtesten Rennstrecken im diesjährigen Kalender“, sagt Koordinator Franz Wöss.

Weiterlesen...

Sandro Zeller auf Titelkurs

REMUS Formel Pokal – Lausitzring

Der Schweizer Sandro Zeller (Jo Zeller Racing)hat seine Ambitionen für eine erfolgreiche Titelverteidigung im REMUS Formel Pokal mit einem weiteren Doppelsieg unterstrichen. Auf dem 4,534 langen Grand Prix Kurs am Lausitzring untermauerte Zeller seine Vormachtstellung und fuhr in beiden Läufen einen souveränen Start-und Zielsieg nach Hause.

Weiterlesen...

Andrea Cola will aufs Podest

REMUS Formel Pokal – Lausitzring

Der REMUS Formel Pokal kommt zu seiner fünften Runde zum Lausitzring (13.-14.07.18).
Nach dem vierten Lauf in Most macht die Formelliga bei der P9 Challenge halt. “Für unsere Piloten stehen jetzt 2 Wochen voller Spannung ins Haus. Denn am letzten Juli-Wochenende geht´s schon weiter, da fahren wir in Imola. Es bleibt wenig Zeit zum Verschnaufen“, sagt Koordinator Franz Wöss. Die beiden Renntage in der Lausitz sind beim P9 Challenge Race Weekend gut besetzt. Es ist nicht nur die P9 Challenge, die mit ihren hochkarätigen GT´s für Furore sorgen wird. Ebenfalls ist die Sports Car Challenge, der OCTAVIA Cup und der Yoko Super Cup dabei. Abgerundet wird das Programm vom 4h-Endurance Rennen der DMV NES 500 und der BMW Challenge.

Weiterlesen...

Angelique Germann fährt wieder für Franz Wöss Racing

REMUS Formel Pokal

Beim 5.Lauf zum REMUS Formel Pokal wird Angelique Germann im Formel 3 ihr Comeback geben. Die Siegerin in der Wertung zum Deutschen Formel 3 Pokal von 2016 hatte zuletzt eine Pause im Motorsport eingelegt. Auf dem Lausitzring ist Angelique Germann für das Team von Franz Wöss Racing aus Österreich aktiv. Mit Franz Wöss verbindet Angelique Germann eine jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit. Zudem wurde Sie 2017 von der Fa.Drexler Automotive bei ihrem Formel 3-Engagement unterstützt. In der Endabrechnung im REMUS Formel Pokal wurde Germann Siebente. In der Wertung zum Deutschen Formel 3 Pokal konnte Sie Rang vier einfahren, wobei man anmerken muss, dass Sie berufsbedingt nicht bei allen Läufen am Start war. Bei den Rennen zur FIA Zentral Europameisterschaft gelang ihr in der Formel 3-Wertung der dritte Rang. In dieser Klasse wurde Sie als Siegerin in der Kategorie „Ladies Cup Rundstrecke“ gekürt. “Wir freuen uns Angelique bei uns wieder im Team begrüßen zu können und hoffen, dass Sie in der Lausitz gut abschneiden wird“, sagt Franz Wöss.

RS.06.07.2018
Presse REMUS Formel Pokal

nach oben