-

Wer wird Halbzeitmeister in Tschechien ?

REMUS Formel Pokal/SWISS Cup-Autodrom Most (CZ)

Zu seinem vierten Rennwochenende kommt der REMUS Formel Pokal zusammen mit dem SWISS Cup vom 08.-10.08. in´s Autodrom Most. Die beiden Sprintrennen werden im Rahmen der FIA Zone Meisterschaft, des ESET V4 Cup und der österreichischen Rennwagen-Meisterschaft ausgetragen. Mit Tourenwagen und GT´s hat das Rennwochenende in Tschechien ein  attraktives Rahmenprogramm zu bieten. Neben dem VW Castrol Cup ist die Porsche GT3 Cup Challenge Central Europe zu Gast. Das Autodrom Most wurde 1983 mit Rennen zur INTERSERIE eröffnet und gilt als Paradebeispiel im Motorsport, als der Westen den Osten eroberte und unzählige Fanmassen anzog. Heutzutage sind die Rennen zur Truck Europa Meisterschaft der Höhepunkt im Jahreskalender.

Weiterlesen...

Thomas Amweg (SUI) setzt Siegesserie fort

REMUS Formel Pokal/SWISS Cup – Hockenheimring

Beim dritten Lauf zum REMUS Formel Pokal in Hockenheim holte der Schweizer Thomas Amweg seinen zweiten Doppelsieg in Folge. Nach der schnellsten Zeit im Qualifying setzte sich der Ammerswiller mit seinem Dallara 305 Mercedes in beiden Rennen durch. Mit Maximilian Hackl (Dallara 311 Opel Spies) hatte Amweg in den beiden Sprintrennen auf dem Grand Prix Kurs einen starken Gegner, der sich lange Zeit in Schlagdistanz aufhielt. Im 1.Lauf gelang Amweg mit 2,683 Sekunden Vorsprung ein hart erkämpfter Sieg. Etwas deutlicher fiel der Erfolg im zweiten Head aus. Hier überquerte Amweg mit 7,410 Sekunden Vorsprung wiederum vor Hackl die Ziellinie. Jeweils Platz drei erkämpfte sich Marcel Tobler (Dallara 308 Mercedes).Der Schweizer war im ersten Rennen aus der Boxengasse gestartet und legte ein furiose Aufholjagd hin. In Lauf zwei setzte sich Tobler frühzeitig auf der dritten Position fest, die er bis zum Fallen der Zielflagge verteidigte.

Weiterlesen...

Starke Formel 3-Konkurrenz für Thomas Amweg

REMUS Formel Pokal/SWISS Cup-Hockenheimring

Zu seinem dritten Rennwochenende trifft sich der REMUS Formel Pokal zusammen mit dem SWISS Cup vom 25.-26.07. auf dem Hockenheimring. Gefahren wird im Rahmen der Porsche Club Days, die ein bunt gemixtes Programm nach Hockenheim bringen. Tourenwagen und GT´S, dazu Rennen mit Sportprototypen versprechen ein attraktives Angebot. Mit der ADAC Procar, der  DMV TCC und der österreichischen Sports Car Challenge gehen Top-Serien des Breitensports an den Start. Der REMUS Formel Pokal kann auf dem Hockenheimring ein starkes Formel 3 Feld präsentieren. Hubertus Carlos Vier von TCC-Motorsport gibt diese Saison seine erste Visitenkarte im Dallara 307 Mercedes ab. Mit Maximilian Hackl (Dallara 311 Opel Spiess) und Nikita Zlobin (Dallara 311 Volkswagen) starten zwei aktuelle Piloten aus dem deutschen ATS Formel 3 Cup.

Weiterlesen...

Wasserschlacht und Sonnenschein im Nesselgraben

REMUS Formel Pokal/SWISS Cup  - Salzburgring (AUT)

Wenn man die Witterungsbedingungen beim P9 Challenge Race Weekend auf dem Salzburgring in Betracht zieht, so dürfte für alle Teilnehmer am Wochenende etwas dabei gewesen sein. Von der Wasserschlacht am Samstagmorgen waren beim ersten Lauf vor allem die Piloten im REMUS Formel Pokal und des SWISS Cup betroffen. Das angesetzte Rennen wurde mit mehreren Einführungsrunden begonnen, denen sich eine längere Safty-Car-Phase anschloss. Die Rollen und Platzierungen waren nach dem Qualifying schnell verteilt. Thomas Amweg führte das Feld an und siegte im Dallara 305 Mercedes souverän. “ Ich hatte einen großen Vorteil, weil kein Fahrzeug vor mir fuhr“, so der Jo Zeller Racing Pilot. Bei den dahinter fahrenden Formelfahrzeugen sah das auf Grund der Gischt ganz anders aus.“Natürlich läuft Dir das Visier an, ohne dass Du richtig was dagegen machen kannst“, urteilte Josef Neuhauser, der sich im Formel 3 Dallara 308 Volkswagen beim Comeback bestens zurecht fand und seit 2001 wieder im Rennauto saß.

Weiterlesen...

nach oben