-

Die Titelentscheidungen rücken näher

REMUS Formel Pokal – Automotodrom Brünn (CZE)

Der REMUS Formel Pokal kommt am kommenden Wochenende zu seiner sechsten Runde nach Brünn (8.-10.September). Nach den bisher ausgetragenen fünf Läufen macht die Formelliga im Breitensport zu den Masaryk Racing Days im Automotodrom Brünn in Tschechien halt. Das Programm der Rennserien ist gut gefüllt und ebenfalls hochkarätig besetzt. Einer der Höhepunkte sind die Läufe zur BOSS GP mit Formel 1-Boliden. Nachdem der Remus Formel Pokal zuletzt auf dem Lausitzring gastierte, läutet man mit den beiden noch zu fahrenden Rennen in Brünn und im Oktober in Mugello den finalen Herbst ein. Das Automotodrom Brünn ist insbesondere durch die Rennen zur Motorrad-WM bekannt. Vor einigen Jahren gastierte dort die WTCC, sowie die FIA-GT-Meisterschaft. Die Rennstrecke ist 5,403 Kilometer lang und hat 14 Kurven. Schnelle und langsame Kurven, sowie Bergauf-und Bergab-Passagen wechseln sich ab. Zum vorletzten Saisonlauf kann der REMUS Formel Pokal in Tschechien mit einem sehr ansehnlichen Starterfeld aufwarten. 36 Formel-Renner haben sich in die Nennliste eintragen lassen, darunter stellt die Formel 3 mit nahezu 20 Fahrzeugen ganz klar den Löwenanteil.

Weiterlesen...

Thomas Aregger weiter für Franz Wöss Racing aktiv

REMUS Formel Pokal

Nach dem Super Einstand auf dem Lausitzring wird der Schweizer Thomas Aregger weiter für das Team von Franz Wöss Racing fahren. Die beiden Rennen auf dem Lausitzring haben gezeigt, dass Aregger auch im Formel 3 bestehen kann. Nun wird die Zusammenarbeit zwischen Thomas Aregger und Franz Wöss weiter geführt. Aregger hatte am Lausitzring zweimal mit Rang vier auf Anhieb überzeugen können. “Klar, der Umstieg vom Formel Renault in die Formel 3 ist mir auf Anhieb nicht leicht gefallen, da sich beide Formelkategorien schon unterscheiden“, sagt Aregger. In den vergangenen Jahren zählte er zu den Formel Renault Piloten im Remus Formel Pokal, die der Serie ihren Stempel aufdrückten. 2014 siegte Aregger in der Wertung der Formel Renault. Unvergessen sind seine Duelle mit seinen Landsleuten wie Kurt Böhlen, sowie Thomas und Manuel Amweg und dem Polen Jakub Smiechowski. „Ich freue mich, auf dem Masaryk-Ring in Brünn beim 6.Lauf zum REMUS Formel Pokal wieder im Formel 3 fahren zu dürfen“. Mit seinem Dallara 308 Opel Spiess ist dem Schweizer erneut eine Menge zu zutrauen. Die Rennen 2017 will er vor allem dazu nutzen, sich mit dem Formel 3 noch besser vertraut zu machen.

RS.13.08.2017
Presse REMUS Formel Pokal

Interview Christian Wachter

REMUS Formel Pokal

Christian Wachter fährt 2017 seine erste Formel 3 Saison. In einem Interview Stand er Rede und Antwort zu seiner bisherigen Motorsport-Karriere.

Weiterlesen...

Regensperger und Zeller auf Augenhöhe

REMUS Formel Pokal – Lausitzring

Beim 5.Lauf zum REMUS Formel Pokal auf dem Lausitzring hat Sandro Zeller (Jo Zeller Racing)seine Tabellenführung behalten können. Philipp Regensperger (Franz Wöss Racing) erwies sich erneut als der starke Gegner und fuhr mit Zeller auf Augenhöhe. Beim Start zum 1.Lauf kam Pole-Setter Sandro Zeller nicht wie erhofft in Fahrt. Regensperger sah innen eine Lücke und setzte sich neben dem Schweizer um kurz darauf in Führung zu gehen. Danach entwickelte sich ein rundenlanges Duell der beiden Formel 3-Piloten. Regensperger gab keinen Meter preis und siegte vor Sandro Zeller knapp mit 0,329 Sekunden Vorsprung. Hinter den Beiden fuhr Kurt Böhlen (Franz Wöss Racing) auf Rang drei. Er hatte keine Gegenwehr zu befürchten, weil Formel 3-Neueinsteiger Thomas Aregger (Franz Wöss Racing) gut 20 Sekunden hinter Böhlen lag. Rang fünf ging an Manfred Lang (LS-Performance) vor Formel 3-Rückkehrer Christian Zeller.

Weiterlesen...

nach oben